Vakuumverpackungen & Vakuumbeutel für Lebensmittel

von | Nov 22, 2022 | Allgemein

Damit Lebensmittel länger frisch bleiben, entscheiden sich viele Köche für eine Aufbewahrung unter Vakuum. Mit Vakuumbeutel kann man Lebensmittel platzsparend, nachhaltig und geeignet einpacken. Trotz seiner Beliebtheit gibt es noch viele Fragen, rund um das Vakuumieren von Lebensmitteln. Welche Größe ist von Vorteil, was sind goffrierte Beutel und was versteht man unter vakuumieren überhaupt? In diesem Ratgeber zum Vakuumieren von Lebensmitteln, beantworten wir die wichtigsten Fragen.

Vakuumieren für Lebensmittel einfach erklärt

Unter einer Vakuumverpackung versteht man einen gasdichten Aufbewahrungsbeutel für feste und flüssige Produkte, wie Fleisch, Fisch, Obst oder Gemüse. Oder auch Suppen. Indem man die Zwischenräume und somit die Gase innerhalb des Lebensmittels reduziert, wird die Lebensmittel-Haltbarkeit verlängert. Die Küchenhilfe hierzu wird Vakuummaschine, Vakuumgerät oder Vakuumierer genannt. Mittels Vakuummaschine wird der Sauerstoff aus dem Aufbewahrungsbeutel gezogen, sodass die Folie eng anliegt. Der Aufbewahrungsbeutel wird Vakuumbeutel genannt. Manche schreiben auch: Vacuumbeutel. Ziel ist es, dass kaum Sauerstoff im Vakuumbeutel verbleibt. Denn Luft ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass Essen verdirbt. Auch, wenn Lebensmittel ihren Geschmack verlieren oder sich Schimmelbildung entwickelt, ist Saurstoff der Schuldige. Durch die Reduktion von Sauerstoff im Beutel wird, dem entgegengewirkt. Grundsätzlich kann man sagen, dass vakuumierte Nahrung bis zu 5-mal länger haltbar ist, als nicht vakuumierte. Mit dem passenden Vakuumierer können sogar Suppen und Pestos vakuumiert werden. Ein Set aus Vakuumierer, Vakuumlockenaufsatz und Einmachglas macht’s möglich.

Lebensmittel länger haltbar machen

Wie funktioniert Vakuumieren von Lebensmitteln?

Beim Vakuumieren werden spezielle Beutel, Tüten oder Dosen verpackt und mittels Vakuumpumpe die gesamte Luft ausgesaugt.  So hat das vakuumierte Lebensmittel keinen Kontakt mehr mit Sauerstoff. Dies schützt nicht nur die Nahrung, sondern erhält auch den Geschmack und Vitamine des Lebensmittels. Dank der Vakuumbeutel bleiben diese beim Einfrieren im Essen erhalten. Die Vakuummaschine entzieht der Tüte Luft, wodurch Oxidationsprozesse gestoppt werden, die Nährstoffe und Aromen angreifen würden. Unter Beibehaltung von Geschmack und Ernährungswerten, wird also die Haltbarkeit von Lebensmitteln durch das Vakuumieren verlängert. Zudem wird das Volumen auf ein Minimum reduziert, wodurch die Lebensmittel dicht verpackt transportiert oder gelagert werden können. Auf diesen Vakuumbeuteln findet sich optimalerweise die Aufschrift „unter Vacuum verpackt“.

Nach dem Vakuumiergerät kommt der Vakuumbeutel: Alles über die Aufbewahrung

Die Aufbewahrung im Vakuumierbeutel ist ein großer Vorteil, vor allem für frische Nahrung und geschmacksintensive Lebensmittel. Als Behälter der Vakuumtüte kann man aus verschiedenen Größen wählen. Die Auswahl von Vakuumbeuteln sollte passend zum Gerät, also dem Vakuumierer, erfolgen. Das können spezielle Tüten, Säcke und Folien, aber auch Gläser und Dosen aus Kunststoff oder Edelstahl zum Vakuumieren sein. Manche Vakuumierer funktionieren nur mit dem eigenen, im Set enthaltenen Vacuumbeutel, andere können mit unterschiedlichen Beuteln betrieben werden.

Wenn man ein Vakuumiergerät erwirbt, sollte man folgende Punkte beachten:


• was kosten die geeignten Beutel?
• können auch Tüten anderer Marken verwendet werden?
• sind die Vakuumbeutel überall bestellbar?
• wie viele Stück sind vorrätig?
• sind sie wiederverwendbar?

Um Lebensmittel einzufrieren und vor Gefrierbrand zu schützen, gibt es spezielle Folien, die man bedenkenlos für Gefrierschrank und Tiefkühltruhe verwenden kann. Diese werden meist aus Polamid und Polyethylen hergestellt. Sie sollten Feuchtigkeit fern halten, verschließbar und kondenshemmend für Wasserdampf und Sauerstoff sein. Speziell zum Sous-vide-Garen verwendet man Behältnisse, die für hohe Temperaturen gemacht sind. Viele Hersteller bieten zudem kochfeste Boil-Proof-Beuteln, die bis zu 90 Grad und lange Kochdauer geeignet sind. Vor allem für Sous-vide ist es wichtig das Innere vor Feuchtigkeit zu schützen.


Hitze- und Kältebeständigkeit
Die Aufbewahrung im Vacuum eignet sich bestens für die Tiefkühlung.
Speziell zum Sous-vide-Garen sind kochfeste Folien die auch Mikrowellen geeignet.

Stabilität
Der Aufbewahrungsbeutel sollte reißfest sein und eine stabile Schweißnaht haben. Für scharfkantige Produkte verwenden vielen Herstellern eine extra starke Folie.

Neutral
Auch unter Vakuum soll der Geschmack der Speisen gleich bleiben. Oft sind günstige Aufbewahrungsbeutel nicht immer Geruchs- und Geschmacksneutral, was gerade beim Sous-Vide-Garen ärgerlich ist und den Appetit verderben kann.

Umweltfreundlich und gesund
Die Natur und unsre Gesundheit sind die kostbarsten Dinge, die es gibt. Gute Aufbewahrungsbehältnisse sind wiederverwendbar und spülmaschinenfest.

Gut strukturiert
Für die Aufbewahrungsbeutel sind nicht nur die Größe und die Breite wichtig, sondern auch dass sie strukturiert sind. Man sollte die Struktur passend wählen. Ob fein, grob, glatt oder goffriert, ausschlaggebend ist vor allem die Größe des Inhalts. Die Struktur der Oberfläche hängt vom Gerätetyp ab, dieser entscheidet welche Tüte am besten geeignet ist.

Doch was bedeutet eine goffrierte Folie überhaupt?

Eine goffrierte Folie bedeutet, dass sie strukturiert ist. Die Aufbewahrungsbeutel können wabenförmig oder rautenförmig strukturiert sein. Doch nicht überall kann man goffrierte Stücke brauchen. Bei einem Profi-Modell wie einem Kammer-Vakuumierer sollte die Struktur eher glatt sein. Hier wird der ganze Beutel ins Gerät zum Vakuumieren gelegt, die Luft entzogen und verschweißt. Tüten die goffriert oder geriffelt sind, werden für Außen-Vakuumierer benötigt, damit die Luft ohne Blasen zu bilden entzogen werden kann. Ist eine Oberfläche glatt strukturiert, wird eine spezielle Einlegetechnik benötigt. Für saftige Lebensmittel ist es von Vorteil, wenn die Oberfläche glatt strukturiert ist, denn die glatte Struktur hat eine lange Saugkraft.

Innovation Vakuummaschine

In verschiedenen Größen und Anforderungsprofilen steigt das Niveau der Vakuumverpackungen immer weiter an. Lagern unter Vacuum wird immer beliebter. Vakuummaschinen sind komfortabel zu bedienen. Je nachdem welche Aufgaben man mit der Vakuummaschine erledigt und wie viel Stauraum zur Verfügung steht, kann man aus verschiedenen Größen wählen.

Tischgeräte
Um seine Speisen strukturiert zu verpacken sind Vakuumaschinen für zu Hause am besten geeignet. Oft gibt es diese im Set samt Aufbewahrungsbeutel zu kaufen.

Kammervacumierer
Früher fand man diese Vakuummaschine nur in Großküchen, mittlerweile auch schon in Wohnküchen. Sie ist perfekt geeignet zum Versiegeln und Konservieren von großen Mengen sowie für die Aufbewahrung von nassen Inhalten wie Saucen oder Suppen. Der gesamte Vakuumierbeutel wird in die Maschine gelegt, wo die Luft abgesaugt und die Tüte verschlossen wird.

Externe Vakuumierer
Dies Bauart ist die bekannteste Form von Vakuumierer. Dieses Gerät ist hervorragend für große Stücke und große Portionen geeignet.

Vakuumieren ohne Gerät
Wer keine Vakuummaschine hat und trotzdem Vakuumieren möchte, kein Problem. Hierfür drückt man den Beutel samt Inhalt unter Wasser, bis nur noch der Verschluss aus dem Wasser steht. Das Wasser sollte die Luft raus ziehen und so ein natürliches Vakuum schaffen.

Was sollte man beim Vakuumieren beachten?

Wichtig ist die Größe der Schweißnaht zu beachten und die richtige Länge zu wählen.
Im Handel sind viele Geräte die nur Folien bis zu einer Breite von 27,94 cm verarbeiten können. Um die Folie passend zu wählen, sollte man den Schweißdraht der Vakuummaschine messen. Dieser sollte bei über 30 cm liegen.

Was kosten Vakuumbeutel?

Bei Roston Vakuumverpackungen kann man qualitativ hochwertige und günstige Vakuumtüten online kaufen. Ein Stück kostet dabei um die 15–30 Cent. Im Set sind verschiedenen Größen, bis zu 100 Stück erhältlich. Um günstig einzukaufen, lohnt es sich die Beutel im Set zu kaufen. So bekommt man die verschiedenen Größen günstiger als in Einzelpackungen.

Wie öffnet man einen Vakuumbeutel?

Eine Vakuumtüte kann man ganz einfach am Zipper öffnen oder man schneidet das Stück Schweißnaht einfach ab. Vor der nächsten Verwendung mit Lebensmitteln, sollen die Vakuumbeutel gereinigt werden. Die meisten Vakuumbeutel dürfen dazu in die Spülmaschine.

Unterschied Vakuumbeutel und Rolle

Die Folien sind als Rolle oder als Beutel in verschiedenen Größen erhältlich. Je nach Nutzen sollte man die passende Form wählen. Beide Alternativen werden aus demselben Material hergestellt. Den Unterschied macht das Format. Die Vakuumbeutel gibt es in verschiedenen Größen, doch der Platz für Nahrung darin ist nur begrenzt. Dafür sind sie günstig im Set zu bestellen, so hat man den Vorteil, immer die passende Größe parat zu haben. Wer im Set bestellt, spart sich obendrein das Zuschneiden auf die richtige Größe. Die Folie hingegen kommt von der Rolle und kann individuell zugeschnitten werden. Mit den Folien können die Verpackungen passend zur Füllung gefertigt werden. Damit beim Verpacken nichts verschüttet wird und alles dicht bleibt, sollte das Fassungsvermögen der Vakuumtüte und die richtige Größe beachtet werden.

Vakuumieren mit Lachsbrett

Einige Hersteller bieten Einlegeplatten für Vakuumierbeutel an. Um empfindliche Lebensmittel, speziell Lachs und Fisch, vor Verformung und zu schützen und schön zu verpacken. Hier hilft ein Lachsbrett. Dieses kann man im Vakuumierbeutel mit einschweißen. Beim Lachsbrett handelt es sich um einen hochwertig gefertigten Karton, der mit einer metallischen Folie überzogen wird. Das Lachsbrett ist in verschiedenen Größen, Formen und Farben erhältlich. Ob rund, eckig oder speziell angefertigt nach Wunsch: die Produkte liegen geschützt und geeignet. Das sogenannte Lachsbrett ist nur nach dem Fisch benannt. Es steht aber nicht nur für Fisch, sondern auch für viele weitere Lebensmittel zur Verfügung. Ein Lachsbrett ist zum Einfrieren von Reh- und Schweinerücken ebenso ideal geeignet. Mit dem Lachsbrett sind die Vakuumierbeutel vor spitzen Kochsplittern geschützt. Und weiche Produkte wie Filets und Aufschnitte können so auf stabilen Unterlagen liegen und vacuumiert werden. Das Essen wird weder gequetscht noch zerbröselt. Um Ware unter Vakuum zu präsentieren ist ein Lachsbrett ebenso geeignet. Die Lachsbrette sind auch passend für alle Formate von Vakuumierer erhältlich.

Sous-Vide

Vielen ist der Begriff Sous-Vide fremd. Hat man die Methode einmal kennengelernt, wird man Sous-Vide lieben. Sous-Vide ist französisch und bedeutet „unter Vakuum“. Und darum geht es bei dieser schonenden Garmethode. Beim Sous-Vide-Garen werden Fleisch, Fisch oder Gemüse luftdicht in einem Kunststoffbeutel verpackt. Bei Sous-Vide wird bei einer Temperatur unter 100 Grad im Wasserbad gegart. Dank dem Vakuum kann weder Feuchtigkeit eindringen, noch können Aromen entweichen. Sämtliche Vitamine bleiben während des Sous-vide-garens erhalten. Das Resultat von Sous-vide ist ein gesundes Essen, das auf ganzer Linie überzeugt. Teilweise kann das Sous-Vide-Garen stundenlang dauern. Auch wenn „Essen aus einer Vakuumtüte“ nicht gerade appetitlich klingt, das Fleisch beim Sous-Vide-Garen ist extrem saftig und zart. Für Sous-Vide-Garen gibt es spezielle Beutel die fürs Garen im Wasserbad gemacht sind. Diese sorgen dafür, das Souse-Vide-Garen ein geschmackvolles Erlebnis wird.
Wer Sous-Vide liebt und sein Essen strukturiert unter Vakuum verpacken möchte, kann die verschiedenen Behältnis mittlerweile günstig im Set oder als Einzel in der passenden Größe zum Vakummierer nutzen. Ganz klar liegen Vakuumverpackungen also im Trend.



Die Firma Roston ist ein familiengeführtes Großhandelsunternehmen mit langjähriger Erfahrung im Bereich der Verpackungen. Bei uns erhält man zertifizierte Spitzenqualität günstig.

Roston Online Shop

Entdecke über 2.000 verschiedene Artikel im Bereich Vakuumbeutel, Vakuumiergeräte und Gewürze.

Online Shop

Hier findest du noch weitere Blogbeiträge

Testrezept

Teigtaschen4 PortionenNulla quis lorem ut libero...

Der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen

Jeder kennt es selbst oder hat es schon...

Die besten Curry Gerichte

Ein indisches Sprichwort sagt: „Es gibt so viele...

Sous-vide Garmethode – alle Tipps und Tricks

Die Sous-vide Garmethode ist ein besonderes...

Lebensmittel länger haltbar machen dank Vakuumbeutel

Warum braucht man Vakuumbeutel? Welchen Vakuumbeutel brauche ich?
Lebensmittel länger haltbar machen dank Vakuumbeutel

Folge uns auf Social Media

Empfohlene Produkte