Die besten Curry Gerichte

von | Aug 18, 2022 | Allgemein

Ein indisches Sprichwort sagt: „Es gibt so viele Currypulver, wie es Köche gibt.“ Bei der Herstellung von Curry Mischungen sind die Variationsmöglichkeiten außergewöhnlich vielfältig. Das Pulver kann aus mehr als 20 Einzelgewürzen bestehen. Die Grundzutaten sind dabei aber Kurkuma, Ingwer, Koriander. Je nach Region oder auch Rezept variieren die Zutaten unheimlich stark.

Ebenso kann man mit verschiedensten Currysorten auch zahlreiche Gerichte kochen. Scharf oder mild. Mit Huhn, mit Lamm, mit Tofu oder nur mit Gemüse.

Eins ist aber sicher – geschmacklich geht man immer auf eine orientalische Genussreise!

Damit du gleich los kochen kannst, haben wir dir einige tolle Curry Gerichte zusammen geschrieben. Viel Spaß beim Stöbern!

Chicken Curry

  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Schote rote Chili
  • 1 Limette
  • 200 g Basmatireis
  • 2-3 TL Currypulver
  • 200 ml Kokosmilch ungesüßt
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 EL frischer gehackter Koriander
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Pfeffer
  1. Chilischote waschen, der Länge nach halbieren, Kerne mit einem scharfen Messer heraustrennen, Chili fein hacken. Ingwer schälen, fein reiben. Hähnchenbrustfilet mit einem Küchentuch abtupfen, in gleichmäßige Würfel schneiden.

  2. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

  3. Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Zwiebel, Chili und Ingwer darin 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Nun die Hähnchenbrustwürfel in die Pfanne geben und rundherum unter Rühren ca. 1-2 Minuten anbraten. Mit Pfeffer, etwas Jodsalz und dem Currypulver würzen.

  4. Kokosmilch und Brühe angießen. Aufkochen und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Limette auspressen, mit Limettensaft abschmecken und nach Belieben mit gehacktem Koriander bestreuen. Reis auf ein Sieb abgießen, abbrausen und zum fertigen Curry servieren.

Hauptgericht
Curry

Kichererbsen-Süßkartoffel-Curry

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Dose Kichererbsen (265g Abtropfgewicht)
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Currypulver Thailand
  • 200 g gehackte Tomaten
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 Limette
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 EL Cashewkerne
  • 3 EL Koriander frisch gehackt
  • 200 g Basmatireis
  1. Süßkartoffel waschen, schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln, Knoblauch abziehen und fein hacken. Ingwer schälen und fein hacken. Kichererbsen in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

  2. Reis nach Packungsanweisung aufsetzen und kochen.

  3. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch und Ingwer hinzufügen und kurz mitbraten. Süßkartoffelwürfel und Currypulver dazugeben und alles etwa 4 Minuten anrösten und mit den gehackten Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 15 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen und anschließend die abgetropften Kichererbsen dazugeben. Weitere 15 Minuten garen. Anschließend die Kokosmilch einrühren und mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken.

  4. In der Zwischenzeit Limette auspressen und Koriander hacken. Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anrösten.

  5. Fertiges Curry mit Limettensaft, Koriander und Cashewkernen anrichten und mit dem Reis servieren.

Hauptgericht
Curry

Weitere tolle Rezepte findest du hier: https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/

Roston Online Shop

Entdecke über 2.000 verschiedene Artikel im Bereich Vakuumbeutel, Vakuumiergeräte und Gewürze.

Online Shop

Hier findest du noch weitere Blogbeiträge

Testrezept

Teigtaschen4 PortionenNulla quis lorem ut libero...

Der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen

Jeder kennt es selbst oder hat es schon...

Sous-vide Garmethode – alle Tipps und Tricks

Die Sous-vide Garmethode ist ein besonderes...

Lebensmittel länger haltbar machen dank Vakuumbeutel

Warum braucht man Vakuumbeutel? Welchen Vakuumbeutel brauche ich?
Lebensmittel länger haltbar machen dank Vakuumbeutel

Folge uns auf Social Media

Empfohlene Produkte